* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Tag X

Hello againNach einer längeren Pause hier im Blog melde ich mich mal wider zurück. Ich bin mittlerweile in der neuen Residenz angekommen und wie befürchtet ist diese noch um einiges übler als die vorher. Jeder Stuhl ist kaputt, im Geschirrspüler hat es Schimmel, mein Zimmer ist im Keller, ich kann die Türe nicht abschliessen, habe Löcher in den Wänden, die Küche ist in einem miserablen Zustand und meine Heizung im Zimmer ist kaputt.Ich bin vor ein paar Tagen bei der Schule gewesen um mich zu beschwehren und es ist schon ein bisschen Bewegung in die Sache gekommen. Ich habe auf jeden Fall schon Mal einen neuen Stuhl bekommen und kann nun anständig an meinem Schreibtisch sitzen. Nun aber genug vom negativen..... Mir geht es soweit gut, bis auf eine Erkälung, welche ich seit mittlerweile Wochen mit mir herumtrage. In der Schule läuft alles wie gehabt. Der Kurs hat sich mittlerweile als gar nicht so anspruchsvoll herausgestellt und ich bin guter Dinge, dass ich die Prüfung am 12.3 bestehen werde. Im gegensatz zu der Schweiz haben wir hier sogar ziemlich gutes Wetter. Es ist die Letzte ganze Woche regenfrei geblieben. Mittlerweile haben wir angefangen unsere Trips zu planen. Bald geht es ins Harry Potter Studio in London. Madamme Tussauds, Paris und Stonehendge stehen auch aif der to-do-Liste.Soweit so gut also. Ich werde mir mühe geben den Blog ein Bisschen lebendiger zu halten in Zukunft!
24.1.16 12:04


Werbung


Time to say goodbye

Es sind schon wieder einige Tage um und schon ist es das erste mal Zeit auf Wiedersehen zu sagen. morgen ist der letzte Tag von Emma (Schweden) und Vanessa (Schweiz). Es ist unglaublich wie schnell man sich hier mit den Leuten anfreundet. Obwohl ich die beiden noch nicht einmal zwei Wochen kenne fühlt es sich an als würde man einem Sandkastenfreund auf Wiedersehen sagen.Für mich geht es auch schon bald wider nach Hause. Ich freue mich extrem Weihnachten und Neujahr zu Hause mit Freunden und der Familie zu feiern. An meinem ersten Tag sagte ein Lehrer zu uns, dass Brighton dafür bekannt ist, dass Leute die einmal hier waren immer wieder zurück kommen oder sogar ganz hier bleiben. Mittlerweile kann ich das sehr gut nachvollziehen Brighton ist eine extrem herzliche, weltoffene und schöne Stadt. Am Montag sind die “Neuen” angekommen. Scheint so als sei Brighton sehr beliebt unter Asiaten. In meine Klasse hat es nun auch zwei neue Gesichter. Zum Einen ist da Priscila (Brasilien) und zum anderen eine Mädchen aus Südkorea der wir auf Grund ihres unausprechlichen Namens einfach Jenny sagen. Die beiden scheinen sehr umgängliche junge Leute zu sein.Nun ist es aber schon wider spät und ich hatte gestern so eine schlechte Nacht, dass ich jetzt ins Bett gehe. Morgen gehe ich dann um 12:00 Uhr in die Schule um bei den Abschlussfotos von Emma und Vanessa dabei zu sein. In diesem Sinne: “Schlafed guet und guet Nacht.”
17.12.15 23:36


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung